Mehrgenerationenhaus, was ist denn das

Mehrgenerationenhaus, was ist denn das?

 

Das Mehrgenerationenhaus ZaP „Zentrum aller Puchheimer“ lebt von dem Engagement der ca. 60 ehrenamtlichen Mitarbeiter. Diese spenden ihre Zeit dem Anliegen des Mehrgenerationenhauses verschiedene Generationen und Menschen aus den unterschiedlichsten Nationen und sozialen Hintergründen zusammenzubringen, eben einen Ort der Begegnung zu schaffen. Herzstück jedes Mehrgenerationenhauses ist vor der offene Café-Treff. Es ist ein generationenübergreifender Treffpunkt für alle, gleich welchen Alters und welcher Nationalität, mit dem Ziel des Austausches und gegenseitiger Unterstützung oder einfach „nur“, um soziale Kontakte bei einem Kaffee oder auch bei Gesellschaftsspielen zu pflegen. Die ehrenamtlich Engagierten im ZaP wollen anderen Menschen (aber auch sich selbst) helfen und Gutes tun. Beispiele für die vielfältigen Angebote sind die kostenlose Hausaufgabenbetreuung für Grundschulkinder, Spiel- und Handarbeitsnachmittage, Sprachtreffs und Sprachkurse, PC-Unterstützung, Sonntagscafés, Reparatur -Cafés, Hilfe für Angehörige von Menschen mit Demenz. Niederschwellige Beratungsangebote runden das Angebot ab. Wo nötig vermitteln wir an die entsprechenden Fachstellen. Um nur einige Angebote aus dem breiten Spektrum zu nennen.

Ohne den fantastischen Einsatz der ehrenamtlich Engagierten wäre das nicht möglich. Dabei können die Ehrenamtlichen, so viel oder so wenig an Zeit einbringen, wie es für sie zu ihrer aktuellen Lebenssituation gerade stimmig ist. Selbstverständlich können Sie sich gerne zu unserem „Stamm der Ehrenamtlichen“ gesellen! Kommen Sie doch einfach mal zu einem Gespräch vorbei, wir freuen uns auf Sie! Für das Mehrgenerationenhaus ist jedes Engagement gleich viel Wert! Interesse? Einfach vorbeikommen oder Termin vereinbaren (Tel. 089/37413020), Susanne Barthel und Petra Richter geben gerne Auskunft. Unser Büro ist von Montag bis Donnerstag von 9-12 Uhr besetzt. Nähere Informationen finden Sie auch unter www.zap-puchheim.de.

Träger des Mehrgenerationenhauses ist die Stadt Puchheim, wobei die fachliche Trägerschaft beim Sozialdienst Nachbarschaftshilfe liegt und die Mehrgenerationenhäuser vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert werden.

 

Unser Offener Café-Treff ist eine tragende Säule und das Herzstück eines jeden MGH. Es ist ein generationenübergreifender Treffpunkt für alle, gleich welchen Alters und welcher Nationalität, mit dem Ziel des Austausches und gegenseitiger Unterstützung oder einfach „nur“, um soziale Kontakte bei Kaffee und Kuchen oder auch bei Gesellschaftsspielen zu pflegen.

Mit einen niederschwelligen Beratungsangebot unterstützen wir Kinder, Jugendliche, Eltern und Senioren und vermitteln sie zu den entsprechenden Fachstellen.

Daneben finden Sie bei uns auch verschiedene Angebote und Kurse für alle Generationen und Nationalitäten.

Träger des Mehrgenerationenhaus:

gefördert durch: